Liebe Clubmitglieder,

 

Am Sonntag, den 20.03.2011, findet um 09:30 im Hotel Sinsheim, In der Au 25, 74889 Sinsheim, die ordentliche Mitgliederversammlung des Berg-Cup e.V. statt, zu der wir hiermit satzungsgemäß herzlich einladen.

Nach dem Ende der Mitgliederversammlung wird Euch unser Technischer Kommissar Rüdiger Kleinschmidt über wichtige Punkte in den technischen Bestimmungen und im sportlichen Reglement informieren. Auch unser Partner DSK wird mit seinem bekannten Bus in Sinsheim vertreten sein und sich als Berg-Cup Anlaufstelle präsentieren.

 

Gemäß §5 Tz. 5.8 kann das Stimmrecht nur persönlich ausgeübt werden. Bitte erscheint zahlreich und pünktlich. Wir freuen uns auf Euch.

Auf dem Genfer Autosalon vom 03. - 13. März wird der Lamborghini LP 700-4 seine Weltpremiere feiern dürfen. Das Luxusmodell löst den erfolgreichen Murcielago der italienischen Sportwagenschmiede ab. Bereits vor seiner Weltpremiere macht der „Aventador“ nicht nur in Fachkreisen Schlagzeilen, da es sich hier um die erste in Serie komplett aus Kohlefasern bestehende Karosse der Welt handelt. Als der Automobilfanatiker und Ex-Porsche-Rennfahrer Andreas Liehm von dem Vorhaben hörte, ließ er sich ganz oben mit auf die Liste derjenigen setzen, die als Erstes eines dieser wunderschönen, aber seltenen Sportwagen in Besitz nehmen dürfen. Da er als Mitglied des Motorsportclubs Osnabrück mehrfach mit seinem Porsche die Rennstrecke am Uphöfener Berg unter die Räder genommen hat, nutzt er in diesem Jahr quasi seine „Hausstrecke“, um den dann neuen rund 700 PS-starken und mit einem fantastischen Sound versehenen Lamborghini LP 700-4 (Höchstgeschwindigkeit 350 km/h) einem interessierten Publikum beim 44. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 13. und 14. August 2011 vorzustellen. Auch wenn das Fahrzeug nicht im Wettbewerb gegen die Uhr starten wird, so wird der Pilot das Potenzial des Fahrzeugs doch nah am Grenzbereich bewegen.

Ein Jahr nach dem Tod von ihrem Mitglied und Organisationsleiter David SCHEIER, muss die UNION DES PILOTES wieder eine Hiobsbotschaft hinnehmen. In der Nacht vom 23. auf den 24. Februar 2011 ist der Präsident und langjähriges Mitglied, Marc SCHILTZ, im Alter von nur 54 Jahren nach langer Krankheit in einer Klinik in Luxemburg verstorben. Wir trauern mit seiner Familie um einen engagierten Motorsportler, der mit seiner freundlichen, humor- und liebevollen Art in unserem Verein und bei unserem European Hillrace in Eschdorf tiefe Spuren hinterlassen hat. Die Beerdigung wird am kommenden Montag, den 28/02/2011 um 15h30 auf dem Friedhof von Gonderingen / Junglinster stattfinden. 

Das gab es so wohl noch nie zuvor. Die RSG Altensteiner-Oberland, die bereits seit Wochen und Monaten an der Wiederauferstehung des Glasbach-Bergrennens (3./4. September 2011) an der südwestlichen Flanke des Rennsteigs arbeitet, erhielt von der Weltmotorsportorganisation FiA in Paris die Prädikate „FiA Hillclimb Cup“ und „FiA Hillclimb Challenge“ zugesprochen und dass obwohl seit mehr als 20 Jahren kein Rennwagen mehr die Strecke befahren haben.

Nach dem Nennungsschluss vom 7. Februar haben sich bereits 139 Fahrerinnen und Fahrer zum KW Berg-Cup 2011 eingeschrieben, darunter 21 Teams die sich am Steuer ihres Tourenwagens abwechseln. Den 18 Neueinsteigern (!) sagen wir eine freundliches "herzlich Willkommen", ebenso den zahlreichen Rückkehrern in den Cup. Das ist wiederum ein tolles Meldeergebnis und lässt bereits jetzt Vorfreude auf die kommende Saison aufkommen. Die eingeschrieben Fahrer werden gebeten ihren Eintrag in der Online-Teilnehmerliste, zu finden unter "Teilnehmer", zu kontrollieren und Fehler dem Webmaster Thomas Bubel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu melden. Nachnennungen können in Ausnahmefällen noch bis zum kommenden Dienstag, den 15. Februar 2011 eingereicht werden.

Die Vestische Mediengruppe Welke aus Herten, die zahlreiche markenspezifische Auto-Magazine heraus bringt, stellt nach Günter Miethke (VW Käfer) und Jürgen Seitz (Ford Escort) im Januar, auch im Februar einen Berg-Cup-Renner und seinen Piloten ausführlich vor. Die "Flash Opel Scene" hat sich diesmal den Opel Kadett C 16V des Niederbayern Roman Sonderbauer vorgenommen. Im aktuellen Heft Nummer 02/2011 widmet sich Redakteur Michael Heckel dem weiß-schwarzen Coupé aus der Gruppe H bis zwei Liter Hubraum des KW Berg-Cup. Das Bildmaterial stammt wie immer vom Osnabrücker Bergrennen, wohin die Redaktion einen guten Draht hat. Neben den technischen Fakten erfährt der Leser auch interessantes über den motorsportlichen Werdegang Sonderbauers sowie den aktuellen Stand der Modifizierungen am Auto für die kommende Saison. Das Heft kostet 3,80 € und ist zu bekommen im gut sortierten Zeitschriftenhandel.

Zum Seitenanfang