Die Termine für den KW Berg-Cup 2011 stehen nun endgültig fest. Die Verantwortlichen des Berg-Cup e.V. verständigte sich mit dem MSC Rhön, dem Veranstalter des Hauenstein-Bergrennens, nun doch einen Cup-Lauf am 6. und 7. August in Hausen abzuhalten und auf den 14tägigen Rhythmus in diesem Fall zu verzichten. Wegen des Termingedränges wird es im kommenden Jahr jedoch drei Streichresultat geben. Das Bergrennen Verzegnis in Italien konnte auf Grund seines Termins heuer leider nicht in die Saisonplanung einbezogen werden und soll 2012 wieder dabei sein. Somit wird es also 11 Rennen im kommenden Jahr geben.

Die Essen-Motor-Show setzt in Sachen Motorsport in diesem Jahr noch stärkere Akzente. Erstmals stellen sich in der Boxengasse und der Motorsportarena neben Automobil- auch Motorrad-Rennserien und -Teams vor. Die Messehallen sechs und sieben werden zum Hot Spot der Motorsportszene, zum Treffpunkt für Motorsport-Veranstalter, für die Teams, für die aktiven Fahrer, Sponsoren und natürlich die Fans, die auf der Messe echtes Rennstrecken-Feeling erleben. Erstmals werden sich an der Boxengasse in Halle 6 und dem Programm in der Motorsport-Arena in Halle 7, dem spektakulären Indoor-Rennkurs, neben Spitzenfahrern aus dem Automobil-Motorsport und Driftkünstlern auch bekannte Fahrer aus dem Motorrad-Rennsport beteiligen. Unter dem Motto „Motorsport total“ stellen sich die beliebtesten Rennserien sowie Teams aus den Rennserien vor. Wie in den beiden vergangenen Jahren sorgt derzeit auch der KW Berg-Cup für jede Menge Action auf dem Packet.

Hier zwei aktuelle Videos:
{youtube}D8S9rknB8dg{/youtube}

{youtube}K1Fj8XQdwdo{/youtube}

Beim Kalender der Gruppe H-Rennserie liegt die Betonung auf "vorläufig". Das Italienische Bergrennen von Verzegnis kollidiert nach dem Termintausch von Trier mit Wolsfeld nun mit dem "Eifel-Klassiker" in der Nähe von Bitburg, sodass das Rennen im Friaul für 2011 nicht berücksichtigt werden konnte. Zum Neuanfang auf neuer Strecke b.z.w. nach der Zuschauertragödie, startet der KW Berg-Cup auf alle Fälle beim Rennsteig-Nachfolger Glasbach-Bergrennen sowie im Oberösterreichischen St.Agatha. Das AvD Hauenstein-Bergrennen am 6./7. August fehlt vorerst in der Auflistung.

07./08. Mai - European Hill Race Eschdorf (L)
12./13. Juni - Wolsfelder AvD Bergrennen
25./26. Juni - ADAC Ibergrennen-Heiligenstadt
16./17. Juli - Homburger ADAC Bergrennen
13./14. August - Osnabrücker ADAC Bergrennen
27./28. August – ACS Bergrennen Oberhallau (CH)
03./04. September - ADAC Glasbach-Bergrennen
10./11. September - AvD Bergrennen Unterfranken
24./25. September - Auto-Bergrennen St. Agatha (AUT)
01./02. Oktober - ADAC Bergrennen Mickhausen

Noch bis zum 5. Dezember hat die Essen-Motor-Show seine Tore geöffnet. Wieder mit dabei ist der KW Berg-Cup mit Sponsor und Partner AH Video Concept. In den Foto-Galerie zeigen wir Euch die ersten Bilder von den Messeständen.

Der positive Trend des Jahres 2010 setzte sich fort. Auch bei der großen Jahres-Siegerehrung gab es ein deutliches Plus bei den Besuchern. Etwa 260 Mitglieder der Berg-Cup Familie fanden sich am 06.11.2010 im DEKRA Kongress-Zentrum im Schwarzwaldörtchen Wart ein. Etwa 60 davon waren bereits am Freitag angereist, wollten sich das Abendprogramm nicht entgehen lassen. Bei dem es vom Best Western Hotel mit dem Bus nach Nagold ging. Um dann im Fackelschein zur Burgruine Hohennagold aufzusteigen, von der Führerin dabei Interessantes aus der Geschichte dieses Bauwerks zu erfahren und den tollen Blick über das nächtliche Nagold zu genießen. Gestärkt mit einem Becher Apfel-Glühmost führte die Route weiter ins urgemütliche schwäbische Gasthaus „Zum Joggel“ in Wenden. Wo die Zeit bei Benzin- und anderen Gesprächen wie im Flug verging. Irgendwann ging es dann mit dem Bus bei bester Stimmung zurück ins Hotel. Am Samstag bedeutete dann der Sektempfang um 17:30 Uhr die endgültige „Startfreigabe“ zur Meisterschaftsfeier 2010. 

Das „Flaggschiff“ der KÖNIG Rennsitz-Familie der RSL 3000 bekommt einen Nachfolger. Alle Parameter dieses nur knapp 4 kg leichten Sitzes blieben beim neuen RS4000 unverändert. Extreme Steifigkeit und hohe Sicherheit für den Piloten bei geringem Gewicht schaffen beste Voraussetzungen für den Einsatz im professionellen Rennsport. Die aktive Bandscheibenentlastung sowie die drei Oberschenkelpolster zum Wechseln werden mitgeliefert. Spezielle pads im Schulterbereich und eine griffige Sitzfläche verhindern unerwünschte Bewegungen. Die spezielle König Technologie macht den neuen Safety Rennsitz zu dem Besten was Sie für Ihre Sicherheit im Rennfahrzeug tun können. Entstanden ist der neue Rennsitz in Zusammenarbeit mit namhaften Profis wie Franz Engstler und Georg Plasa, deren Erfahrung hinter dem Lenkrad mit dem langjährigen Rennsitzbau des Hauses KÖNIG eine fruchtbare und zielorientierte Verbindung einging. Herausgekommen dabei ist ein Sitz mit sehr hoher Sicherheit, wenig Gewicht und extremer Festigkeit. Dies alles selbstverständlich geprüft und abgesegnet mit der neuesten FIA-Norm für den Sport und Ihre Sicherheit.Das neue Mitglied der KÖNIG-Familie baut im Gegensatz zu seinem Vorgänger im Kopfbereich deutlich schmaler und trägt damit den veränderten Platzverhältnissen Rechnung, die heute in den immer stärker vertretenen GTs und Coupés und deren neu entwickelter Käfiggenerationen auf der Rennstrecke verlangt werden. Die neu gestaltete Führung im Helmbereich unterdrückt wirkungsvoll die Pendelbewegung des Kopfes bei gleichzeitig verbesserter Sicht nach links und rechts. Die segensreiche Wirkung des HANS-Systems wird dadurch wirkungsvoll unterstützt und ergänzt. Die erste Vorstellung für ein breiteres Publikum wird es auf der Motorshow in Essen (26.11.-05.12.) eben. Sie finden die neue Generation Rennsitz aus dem Hause KÖNIG Komfort- und Rennsitze in der Motorsport-Halle unter anderem auf den Ständen des KW Berg-Cups und der STT.

Zum Seitenanfang