Die Mitgliederversammlung des Berg-Cup e.V. findet in diesem Jahr am Sonntag, den 20. März im Hotel Sinsheim in Sinsheim, im Schatten der neuen Rhein-Neckar-Arena des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim statt. Weitere Infos folgen !

Der Winter, dem noch einige Wochen gehören, war bislang recht hart. Dazu wechselte sich Forst und Tauwetter im Bereich der 0-Grad-Grenze des Öfteren ab, was sich allen Orts im Zustand der Fahrbahnen wiederspiegelt. Das Bergrennstrecken auch nicht von Schlaglöchern verschont bleiben, wird nun am Beispiel des Ibergrennens auf dem Holzweg deutlich. Der MSC Heiligenstadt sagte am frühen Montagabend sein Bergrennen für diese Jahr ab.

Rennleiter Kevin Ferner: „Mit großem Bedauern müssen wir Fahrern und Fans mitteilen, dass wir das diesjährige 17.ADAC Ibergrennen leider absagen müssen. Auf Grund des harten Winters und den damit verbundenen vielen Frostschäden an der Strecke, ist an eine Durchführung in diesem Jahr nicht zu denken. Das zuständige Straßenbauamt Nordthüringens hat uns mitgeteilt, dass eine vollständige Beseitigung aller Schäden mit den zurzeit zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln nicht möglich ist. Da die Schäden an der Fahrbahn nicht unerheblich sind, sehen wir uns aus sicherheitstechnischen Gründen gezwungen das Rennen bereits heute abzusagen“.

Die Konturen des KW Berg-Cup 2011 tauchen bereits langsam am Horizont auf. Noch sind es mehr als drei Monate, bis es beim Saisonauftakt im luxemburgischen Eschdorf wieder heißt, „Ladies and Gentlemen, start your Engines“. Dann rollt der KW Berg-Cup mit seinen Spezial-Tourenwagen der Gruppen H und FS/E1 rasant in seine 24. Saison in Folge! Nach erfolgter Genehmigung von Seiten des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB) ist die Ausschreibung zum KW Berg-Cup 2011 nun verfügbar. Aber Achtung, aus organisatorischen Gründen ist der Nennungsschluss bereits am Montag, den 7. Februar 2011. In bestimmten Ausnahmefällen können Anmeldungen bis zum 15. Februar 2011 nachgereicht werden. Da es sich beim KW Berg-Cup offiziell um eine Clubmeisterschaft handelt, müssen alle eingeschriebenen Fahrer auch Mitglied des Trägervereins Berg-Cup e.V. sein. Fragen hierzu beantworten gerne die Sportleiter Wolfgang Glas (Mobil: +49 (0)174/ 32 75 222) und Holger Hovemann (Mobil: +49 (0)17 2/ 62 82 81 4). Alle notwendigen Unterlagen (Ausschreibung, Beitrittserklärung, Datenblatt) sind im Bereich „Download“ zu finden und sollten vollständig ausgefüllt und fristgerecht an den Berg-Cup e.V., c/o Wolfgang Glas, Schlossbergstr. 14, D-86872 Scherstetten geschickt werden. „Cup-Neulinge“ sollten zur Verwendung im kommenden Berg-Cup Magazin jeweils ein Porträt und Bild vom Rennfahrzeug mitschicken. Dann steht einer spannenden und abwechslungsreichen Saison bei ausgesuchten Bergrennen in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz nichts mehr im Wege!

Auch dieses Jahr wird Christian Schleicher als Technischer Kommissar des DMSB, wieder mehrere Sammeltermine für Wagenpassabnahmen anbieten. Weiterhin wird der Leimener Funktionär in der kommenden Saison auch wieder als TK bei der Deutschen Bergmeisterschaft tätig sein. Geplant sind Einsätze in Eschdorf, Wolsfeld, Homburg, Osnabrück, Glasbach und Unterfranken. Im Rahmen der genannten Veranstaltungen, sind ebenfalls Wagenpassabnahmen möglich. Es wird um Terminvereinbarung unter Tel. 0160/3602368 gebeten, um Wartezeiten zu vermeiden.

Folgende Termine sind geplant:
12.03.2011 9:00 – 13:00 Uhr, Haßloch / Pfalz, Gelände des MC Haßloch
19.03.2011 9:00 – 13:00 Uhr, Fürth / Odw., bei Fa. Franz Koob
02.04.2011 9:00 – 13:00 Uhr, Walldürn, Ort wird noch bekannt gegeben
25.04.2011 ganztags, Hockenheim, Ostermontagsslalom des AC Maikammer

In den aktuellen Januarausgaben der Tuning-Magazine "VW Scene" und "Ford Scene" wird wieder mal über Bergrennfahrzeuge aus dem KW Berg-Cup berichtet. Ausführlich vorgestellt werden der Gruppe H Ford Escort Mk III von Jürgen Seitz sowie der VW Käfer RS von Günter Miethke aus der Gruppe FS. Außerdem kann man in der aktuellen "BMW Scene" ein Bericht über den Sauerland-Bergpreis als Gleichmäßigkeitsprüfung nachlesen. Alle Helfte gibt es jeweils für 3 Euro 80 am Kiosk.

Zum Seitenanfang