…dass sich am letzten Samstag Roland und Oliver Christall über einen Kurzbesuch von Mikko und Kati Kataja freuen durften. Die es sich natürlich nicht nehmen ließen, einen gründlichen Blick auf die Bergrenner in den Untereisesheimer Hallen von Auto Technik Christall zu werfen. Ab Mitte dieses Jahres wird Applikations-Ingenieur Mikko nach seiner Zeit in den USA übrigens wieder in Deutschland arbeiten. Und als echter fliegender Finne und Vollblut-Racer denkt er bereits ernsthaft über Starts bei einigen KW Berg-Cup Läufen nach.

 

Zur Erinnerung: 2014 gewann er mit seinem Toyota Starlet die KW Berg-Cup Rookie-Wertung, fuhr auf Platz zwei in der 1600er Klasse und belegte in der KW 8V-Trophy Rang sieben. 2016 bekam Mikkos Starlet für die Teilnahme am „Race to the Clouds“, das in Colorado am Pikes Peak bis auf stolze 4.301 Meter über dem Meeresspiegel hinaufführt, einen starken, infernalisch klingenden 16V-Motor sowie eine sequentielle Gear-Box spendiert. Mit seiner spektakulären Fahrweise eroberte Mikko schon mit dem 8-Ventil-Triebwerk rasch die Herzen der Gipfelsturm-Fans. Daher freuen wir uns bereits jetzt auf seine kommenden Auftritte und drücken die Daumen dafür, dass wir auf diese nicht mehr lange warten müssen.

Kattaja1Kattaja2Pikespeak3

DSC 5360





FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis
Zum Seitenanfang